14.12.16 – Schwerer Verkehrsunfall LKW auf A99

Heute wurden wir um kurz vor halb 10 Uhr auf die BAB 99 Fahrtrichtung Salzburg alarmiert. Drei LKW waren kurz vor dem Kreuz München Ost ineinander gefahren. Der Fahrer des mittleren LKW wurde dabei schwer verletzt eingeklemmt. Gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Kirchheim mussten wir den Fahrer mit dem hydraulischen Rettungssatz aus dem LKW befreien. Die Feuerwehr Aschheim übernahm die Sicherstellung des Brandschutzes. Von der Feuerwehr München wurde ein Kran hinzu alarmiert welcher aber nicht eingesetzt werden musste. Nach ca. 20 Minuten hatten wir den Fahrer befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Der Fahrer musste reanimiert werden und wurde mit einem Hubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen. Die beiden anderen Fahrer wurden nur leicht verletzt. Während der Rettungsarbeit musste die Autobahn komplett gesperrt werden. Die Feuerwehr Heimstetten war mit 4 Fahrzeugen und 14 Feuerwehrmänner rund 2 Stunden im Einsatz.

  

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.